• CarLoft Patent

    Springe zum Inhalt

 

 

Das CarLoft Patent

Die CarLifts ermöglichen es Hotelgästen des b’mine, direkt vor dem Zimmer zu parken – und das vom ersten Stock bis zum Eventbereich in den obersten Etagen. Diese bahnbrechende Technologie hat die CarLoft GmbH Berlin als Patent schützen lassen. Sie vergibt Lizenzen an Bauherren und Projektentwickler, die maßgeschneiderte CarLift-Lösungen verwirklichen wollen - für Neubauten und Bestandsimmobilien. Darüber hinaus vermittelt und koordiniert die CarLoft GmbH auch Fachingenieure und Fachunternehmen und liefert die komplette Soft- und Hardware. Fertiggestellte oder im Bau befindliche Projekte im Bereich Wohnen befinden sich in Berlin, Düsseldorf und Karlsruhe.
Die Erfindung umfasst einen Lift, mit dem Fahrzeuge oder andere Schwerlasten zu Stellplätzen befördert werden, die sich immer auf einer Ebene mit der zugehörigen „Nutzungseinheit“ in einem mehrstöckigen Gebäude befinden. Also einer Suite, einem Wohnraum, Büro oder einer Nutzfläche wie bei den b’mine hotels, wo Tagungen, Produktpräsentationen oder private Veranstaltungen im Eventbereich erreichbar sind.

Das Patentamt München hat die Neuheit, erfinderische Tätigkeit und gewerbliche Anwendbarkeit des CarLoft-Konzeptes bestätigt. Der Patentanspruch umfasst die Integration der Stellplätze in Nutzungseinheiten wie Wohnungen, Büros, Hotelzimmer und andere. Die Patentanmeldung erfolgte international (internationale Veröffentlichungsnummer: WO 03/018936A1, internationales Aktenzeichen: PCT / DE 02 / 03124). Nähere Informationen sind hier abrufbar.